Berichte / News

Asbestgefahr besteht weiterhin
 

Trotz Verbot bedroht Asbest nach wie vor die Gesundheit von Arbeitnehmenden. Bis 1990 wurde Asbest in die Schweiz importiert und verbaut. Der gefährliche Werkstoff ist deshalb immer noch in vielen Gebäuden anzutreffen. Solange Asbest in Baumaterialen fest gebunden ist, stellt er keine Gefahr dar. Wer jedoch bei Umbau-, Unterhalts- und Renovationsarbeiten Asbestfasern freisetzt und einatmet, gefährdet seine Gesundheit in hohem Masse. Um sich und andere zu schützen, müssen Sie wissen, wo Asbest vorkommen kann und richtig handeln.

Im Interesse eines vorbeugenden Gesundheitsschutzes empfehlen wir Ihnen, alle Asbestfeinstaubquellen in Innenräumen zu entfernen. Hinweise und Richtlinien zur Arbeitssicherheit und Entsorgung von asbesthaltigen Baustoffen sind einzuhalten.

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie z.B. über die Webseite www.forum-asbest.ch

© 2020 1A Elektrokontrollen GmbH